POTZ 1993-1995

Lautlos brach sie zusammen in Reihe 18 und schüttelte sich in ihrem Grauen. Die Hände vorm Gesicht, spähte sie nach links und rechts zwischen ihre Finger hindurch. Ahh, ein Glück, niemand hatte ihre emotionale Entgleisung bemerkt ...

Na, dann woll’n wir mal. Worum geht’s? Um Kohle und ums Theaterchen – zwei Dinge, die zusammenpassen, wie ein Sargdeckel auf eine Baugrube. Die Rechenaufgabe aller Rechenaufgaben lautet: Der Betrag X im Verhältnis zu den Kosten Y ergibt welches und wieviel Theater? ...

"POTZ - Das POTSDAMmagazin" wurde herausgegeben von der "LesArt - Märkische Edition Verlagsgesellschaft mbH". Seit der Ausgabe 07/93 als Kauftitel mit einer durchschnittlichen Auflage von 8.000 Exemplaren. Herausgeber: Dr. Peter Görlich, Frank Kober Chefredaktion: Frank Kober Redaktion: Hans-Rainer Mihan, Volker Ölschläger, Hendrik Röder und etwa 100 weitere Autoren, Grafiker, Karikaturisten, Fotografen. (Online-Archiv in Arbeit)

Von KARL DOLL Natürlich sollte es eine Goldmine werden – das Potsdamer Stadtmagazin „POTZ“. Randvoll mit journalistischen Nuggets, tief schürfend in den Recherchen und schillernd in der Aufmachung. Ein städtisches Bergwerk, in dem es die Schätze der soeben gewonnenen Pressefreiheit zu heben galt ...